Der Personenschützer wehrt Angriffe ab

Ein Personenschützer bekommt die Aufgabe, mögliche potentielle Angreifer auf bestimmte in der Regel für die Gesellschaft wichtige Menschen abzuwehren. Geleistet wird der Personenschutz sowohl von privaten als auch staatlichen Sicherheitsdienstleister. Synonyme für einen Personschützer sind Bodyguard und Leibwächter.

Organisation der Personenschützer

PersonenschützerDie Personenschützer sind in der Regel von jedem sichtbar. Die entsprechend zu schützende Person wird von dem oder die Personenschützer umgeben. Bei einem potentiellen Angriff versperren diese die Sicht zwischen der Schutzperson und dem Angreifer, um im Vorfeld durch bloße Präsenz den Angriff abzublocken. Oftmals sind die Schutzpersonen Menschen, die im öffentlich Leben stehen oder durchaus mal standen und noch immer ein hohes Ansehen genießen. Schutzpersonen können auch Menschen sein, die im Rahmen extremistischer Gruppen oder der Mafia als Zeuge bzw. Informatant höchstgeradig gefährdet sind. Personenschützer verfügen über ein breites Arsenal an Verteidigungs- und Angriffspotential. So sind die Leibwächter in der Regel in verschiedenen Kampfsportarten ausgebildet. Auch die Bedienung und das Führen von Waffen gehört zum Repertoire eines Leibwächters.

Taktik der Personenschützer

Eine Gruppe von Bodyguards wird sich immer in ovaler oder karoartiger Formation um die Schutzperson bewegen. Die Kleidung ist der der Schutzperson ähnlich, so dass der eigentliche Schutz sich nicht abhebt von der Schutzperson selbst. Die Leibwächter werden dabei ständig das Umfeld, in der sich die Schutzperson bewegt, beobachten. Denkbar ist ebenfalls, dass sich Beobachtungsposten auf einer höheren Ebene befinden, um so das Gesamtgebiet besser im Überblick zu haben. Diese Beobachtungsposten stehen mit den Leibwächtern per Funk in Kontakt und berichten über die Gesamtlage. Der Transport der Schutzperson erfolgt über spezielle Fahrzeuge, die gegen Schußwaffen von Angreifern schützen.

Unterschied Privater und staatlicher Schutz

Nicht nur staatliche Institutionen stellen einen Personenschutz zur Verfügung. Am Markt sind verschiedene private Unternehmen tätig, die einen vollumfänglichen Schutz von Personen anbieten. Die Ausübung des Personenschutzes erfordert die Einhaltung mehrerer Bedingungen, die in der Gewerbeordnung klar geregelt sind. Private Unternehmen verfügen nicht wie staatliche Behörden über bestimmte hoheitliche Exekutivrechte, sondern müssen sich nach Jedermanns-Rechte halten.

Fazit

Glauben Sie, dass auch Sie verfolgt und beobachtet werden oder wohlmöglich Sie in Ihrer Unversehrtheit bedroht? Die Detek AG bietet in diesem Fall verschiedene Sicherheitsdienstleistungen wie u.a. den Personenschutz an. Die Ausübung des Personenschutzes erfordert das Einholen einer Bewachungserlaubnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.